Hit the tune

Jugendzentren sind wichtige Begegnungsorte und Musik hat dort eine zentrale Bedeutung. So ist das vorliegende Projekt entstanden: Alles, was klingt, hat einen physikalischen Ursprung, der verändert, verfremdet, aber auch visualisiert – und selber neu kreiert werden kann.

Hierzu wurden 2015 der Workshop, die Marktstände wie auch das abschliessende Konzert zum Cocomake7 in Zusammenarbeit mit der Agentur Actioncy entwickelt. Technik und Musik werden miteinander verbunden und den Jugendlichen spielerisch nähergebracht, indem sie die verschiedenen Klänge selber auf ihr gebasteltes Cocomake7 Instrument programmieren.

2016 finden zwei Workshops statt. Der erste wird am 8. Oktober im Kulturzentrum Senkel in Stans durchgeführt, der zweite Durchführungsort wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, kann man sich unter: fabienne.barras@science-et-cite.ch für den Workshop anmelden.

Unterstützung