50 Jahre Mondlandung: Bern im All

1969 schickte die Universität Bern mit der Apollo 11-Expedition das wichtige Sonnensegel-Experiment auf den Mond. Nun koordiniert sie zum 50-jährigen Jubiläum eine Reihe von Anlässen und organisiert Ende Juni ein viertägiges Festival unter dem Titel „Bern im All“. Science et Cité beteiligt sich mit mehreren Veranstaltungen am Fest.

Veranstaltungen

  • Mi 19. Juni, 19.00 Uhr, Haus der Akademien: Back to the Future: 1969 – 2069
    Welche Erinnerungen verbinden wir mit dem Jahr 1969 und der Mondlandung? Wie schaffen es wissenschaftliche Ereignisse in das kollektive Gedächtnis? Was waren spätere Sternstunden der Wissenschaft? Und wohin fliegen wir im Jahre 2069?
    Ein interaktiver Abend mit Musik, Film und vielen Diskussionen.
  • So 30. Juni, 10-19 Uhr, Fest auf dem Bundesplatz, im Zelt von Science et Cité
    Wie sieht unser Leben in 50 Jahren aus? Wollen wir Ferien auf dem Mond machen? Wie müsste der Mars eingerichtet sein, damit wir darauf leben könnten? Zusammen zeichnen wir ein Bild der Zukunft!

Kontakt

Matthias Ammann: matthias.ammann@science-et-cite.ch, Tel. 031 306 92 86
Yasemin Tutav, yasemin.tutav@science-et-cite.ch, Tel. 031 306 92 85

Die Ergebnisse unserer Umfrage vom 30. Juni auf dem Bundesplatz können Sie hier herunterladen

Mondreisen gestern und heute (PDF, 2.2 MB)

Wie wichtig war die Mondlandung 1969? Sollte der Mensch wieder den Mond bereisen? Möchtetst Du selbst mal Ferien im All machen? Wenn ja, welche Dinge würdest Du mitnehmen?

Fragen zum Mars und darüber hinaus (PDF, 3.1 MB)

Wann wird der erste Mensch auf dem Mars landen? Kommt er lebendig zurück? Könntest Du Dir ein Leben auf dem roten Planeten vorstellen? Wenn ja, was ist das wichtigste für ein friedliches Zusammenleben dort? Glaubst Du an Ausserirdische? Was würdest Du einem erzählen, wenn Du ihm begegnen würdest?

Partner