Laurence-Isaline Stahl Gretsch, Dr. es science

Projekt- und Ausstellungsleiter, MHS-Manager und Kommunikationsbeauftragter, a.i., Museum für Wissenschaftsgeschichte Genf

laurence-isaline.stahl-gretsch@science-et-cite.ch

Nach ihrem Abschluss an der wissenschaftlichen Fakultät der Universität Genf (Studium der prähistorischen Archäologie und Doktorat) hat L.-I. Stahl Gretsch ihren Beruf als Archäologin während 15 Jahren vor allem im Kanton Jura ausgeübt. Anschliessend hat sie sich der Wissenschaftsgeschichte zugewandt und seit 2005 ist sie in der Geschäftsleitung des Museums der Wissenschaftsgeschichte in Genf tätig. In diesem Rahmen hat sie zahlreiche thematische Ausstellungen kuratiert und die Veranstaltung «Nuit de la science» koordiniert, welche alle zwei Jahre Forschungsgruppen und Wissenschaftsbegeisterte am Genfersee zusammenbringt.
Seit 2006 ist sie Komiteemitglied des Réseau Romand Science et Cité und 2014 wurde sie zur Vizepräsidentin gewählt. Seit Ende 2020 ist sie Mitglied des Stiftungsrats von Science et Cité.