Living Library Demenz – Dialog mit der Öffentlichkeit

Die Living Library Demenz ermöglicht intime und persönliche Gespräche von Demenz Betroffenen, Angehörigen, Interessierten und Fachleuten. Sie trägt so dazu bei, für das Thema zu sensibilisieren, Wissen zu verbreiten und Vorurteile oder Ängste zu bekämpfen.

Demenz im Gespräch

Science et Cité hat 2017 für das Bundesamt für Gesundheit (BAG) ein Konzept für den Aufbau und die Umsetzung von Austauschgefässen zwischen Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten im Bereich der Demenz verfasst. Diese sollen einen niederschwelligen Austausch auf Augenhöhe ermöglichen.

Hintergrund des Mandats waren die Ziele der Nationalen Demenzstrategie 2014-2019, insbesondere die Verbesserung des Wissens einer breiten Bevölkerung über Demenzerkrankungen, die Entstigmatisierung der Erkrankten und ihrer Angehörigen, sowie der Abbau von Vorurteilen und Hemmschwellen für gesellschaftliche Partizipation.

Daraus ist das Format der «lebenden Bibliothek» (Living Library) entstanden. Man zieht sich mit einem sprechenden «Buch» d.h. mit einem Menschen zurück, tauscht sich aus und hat die Gelegenheit, Fragen zu stellen und eine andere Lebensrealität kennenzulernen.

Pilotveranstaltungen in drei Sprachregionen und Praxismanual

2018/19 wurden in drei Sprachregionen Pilotveranstaltungen durchgeführt, welche Alzheimer Schweiz und die jeweilige regionale Sektion gemäss dem Konzept von Science et Cité organisierten und umsetzten. Die Pilotveranstaltungen der Living Library im Jahr 2018 haben 90 Lesende mit 15 Büchern d.h. Personen mit fachlichem und Erfahrungswissen zusammengebracht

21.9.2018 – Living Library Bern anlässlich des Welt-Alzheimertags im Berner Generationenhaus

30.10.2018 – Living Library Bellinzona im Rahmen des Tages der Angehörigen («Giornata dei familiari curanti»)

7.3.2019 – Living Library Sierre

Downloads / Material

  • Konzept Living Library Demenz – Dialog mit der Öffentlichkeit vom 4.5.2018
  • Praxismanual von Alzheimer Schweiz
  • Sonderausgabe des Magazins «Reportagen» mit einer Sammlung von Geschichten und Gesprächen rund um das Thema Demenz zum 30-Jahr-Jubiläum von Alzheimer Schweiz

Kontakt Projektleiterin

Tiina Stämpfli tiina.staempfli@science-et-cite.ch

Finanzielle Partner

Bundesamt für Gesundheit BAG