Die Uhr tickt – Mit dem Klimatologen Thomas Stocker über heisse Luft, coole Visionen und mutige Schritte nachdenken

Vor der Covid-19 Pandemie war das Klima in aller Munde. Es bleibt aber weiterhin aktuell und erhitzt die Gemüter. Auch wenn in den letzten Jahren wichtige Entscheide getroffen wurden, rinnt die Zeit und schmilzt das Eis. Die 2015 beim Klimagipfel in Paris getroffene Begrenzung auf unter 2 Grad Erderwärmung ist äusserst schwierig zu erreichen.

Die Wetterfee Sandra Boner vom SRF Meteo-Dach trifft am 16. September im Landhaus in Solothurn auf den Klimaforscher Thomas Stocker und moderiert einen spannenden Anlass für die Öffentlichkeit. Stocker, einer der weltweit renommiertesten Klimaforscher, macht wissenschaftliche Fakten fassbar, geht auf konkrete Taten und Visionen im Gespräch ein und steht für Fragen Red und Antwort. Mit Beiträgen von Lernenden der Kantonsschule Solothurn, der Klimajugend des Kantons Solothurn, der Restessbar, dem Start-Up Planted sowie der 2000 Watt Gesellschaft der Region entsteht so ein interaktiver Abend.

Die Fakten und drohenden Konsequenzen des Klimawandels sind bekannt. Die Wissenschaft bzw. die Wissenschaftskommunikation schafft es offenbar nicht, alle Zweifel aus der Welt zu räumen oder erreicht nicht alle Menschen gleichermassen. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde «Flatten the Curve» zum geflügelten Ausdruck und hat Wirkung gezeigt. Zentral ist, dass viele mitmachen, damit letztlich wir alle profitieren. Individuelles Verhalten wirkt sich auf den Planeten und seine Bewohnerinnen und Bewohner aus.

Foto: ©"Climate change, palpable" by Elke Kellner, University of Bern, SNSF Scientific Image Competition

Öffentliche Veranstaltung

Wir laden alle Interessierten zu einer öffentlichen und interaktiven Veranstaltung mit dem renommierten Klimaforscher Thomas Stocker und der SRF-Moderatorin Sandra Boner ein.

Mittwoch, 16. September 2020 – Landhaus Solothurn
Türöffnung 17.30 Uhr
Veranstaltung 18.00-19.30 Uhr
Barbetrieb bis 20.15 Uhr

COVID-19

Das Schutzkonzept der ganzen Veranstaltung orientiert sich an den Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit sowie des kantonalen Gesundheitsamtes. Mit der Unterstützung von Fachpersonen beobachten wir die Entwicklung der Pandemie genau; über die definitiven Regelungen werden wir zeitnah informieren. Wir empfehlen ganz generell allen Teilnehmenden, die SwissCovid App sowie das Mindful  App zu installieren.

Downloads / Material

ScienceComm Webseite

Kontakt 

Tiina Stämpfli, Projektleiterin, tiina.staempfli@science-et-cite.ch
Yasemin Tutav, Projektleiterin, yasemin.tutav@science-et-cite.ch

Partner