Rendez-vous. Forschende im Gespräch

Rendez-vous. Forschende im Gespräch

Wir laden Schweizer Forschende und die Bevölkerung in Bern zum «Rendez-vous» ein. Denn Wissenschaft braucht Austausch, wenn sie gesellschaftlich nützlich sein soll. «Rendez-vous. Wissenschaft im Gespräch» ist ein nationales Dialogprojekt der Akademien der Wissenschaften Schweiz, des Vereins reatch und der Stiftung Science et Cité. Ziel ist es, die Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für die Gesellschaft sichtbar zu machen und die Zukunft der Forschung in der Schweiz partnerschaftlich zu gestalten.

 

Rendez-vous 2021

Anlässlich des 50-Jahre Jubiläums des Schweizer Frauenstimmrechts widmete sich das Rendez-vous in diesem Jahr dem Thema «Wissenschaften und Geschlecht». Rund 30 Forschende luden an mehreren Gesprächsinseln dazu ein, das spannende, breite und hochaktuelle Thema aus unterschiedlichen Perspektiven und Fachrichtungen zu beleuchten.

 

Rendez-vous 2019

Im September 2019, kurz vor der Herbstsesssion und den Parlamentswahlen, wurde zum ersten Mal eine Begegnungszone auf dem Waisenhausplatz in Bern installiert, die Forschende aus den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften einlud, mit der Öffentlichkeit ins Gespräch zu treten. Auch nationale Politikerinnen und Politiker berichteten auf einem Podium, wie sie vor den nationalen Wahlen den Stellenwert von Wissenschaft und Forschung in der Schweiz sehen.

Im Zentrum der Gespräche standen alltagsnahe Themen der Gegenwart und Zukunft: Altern, Gesundheit und Wohlbefinden, Mobilität und Energie, Digitalisierung, Schönheit, und die Entwicklung unserer demokratischen Gesellschaft.

 

 

 

Projektinformationen

Yasemin Tutav

Projektverantwortung

Yasemin Tutav

yasemin.tutav@science-et-cite.ch

Weitere Projekte

nach oben