Wissenschaftscafé Bern

Das nächste Wissenschaftscafé Bern wird am Montag 2. März 2020 stattfinden.

Globale Verantwortung

Was bedeutet Verantwortung? Wie soll die Staatengemeinschaft reagieren auf Konflikte, Umweltzerstörung, Ausbeutung und Menschenrechtsverletzungen? Wie könnte man weltweit Frieden und Nachhaltigkeit durchsetzen? Weshalb herrscht in vielen Bereichen immer noch ein starkes Nord-Südgefälle? Welche sind die Leitlinien für internationale Zusammenarbeit? Was können die Zivilgesellschaft oder das Inidviduum leisten?

Diskutieren Sie mit

Dr. Stephanie Moser, Co-Leiterin des Bereichs Sozial-ökonomische Transitionen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt, Universität Bern
Eva Schmassmann, Leiterin Koordinationsstelle der Plattform Agenda 2030, Bern
Michel Dängeli, wissenschaftlicher Mitarbeiter Schwerpunkt historische und politische Bildung, PHBern

Moderation: Michael Sahli, Redaktor Radio SRF

Kartenansicht auf Google Maps

Ort und Zeit: Diese Veranstaltung findet im Transa in der Markthalle (Bubenbergplatz 9, Bern) statt. 03.02.2020, 19.30–21.00 Uhr

Eintritt frei und keine Voranmeldung nötig

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt.

Mit freundlicher Unterstützung von Orell Füssli Bücher, Berner Generationenhaus, Transa und Akademien der Wissenschaften Schweiz.

Infos

Ich wünsche regelmässige Informationen über das Wissenschaftscafé Bern.

Programme zu den Wissenschaftscafés als PDF