Wissenschaftscafé Bern

Das nächste Wissenschaftscafé Bern wird am Montag 2. Oktober 2017 stattfinden.

Ist das Bild legal?

Was passiert mit Kunstwerken und Kulturgütern dubioser Herkunft? Wie kompliziert ist es, die Herkunft dieser zu bestimmen? Gibt es internationale Schutzabkommen und welche Massnahmen trifft die Bundesverwaltung zur Wahrung der Gesetze? Wie können Rechtsansprüche geltend gemacht werden? Welche Herausforderungen stellen sich bei Beute- oder Raubkunst? Wie verhält sich der Kunsthandel? Was ist der aktuelle Stand der Herkunftsforschung in der Schweiz?

Diskutieren Sie mit

Lic. phil. Esther Tisa Francini, Leiterin Schriftenarchiv und Provenienzforschung, Museum Rietberg, Zürich
Prof. Dr. Bernd Nicolai, Ordinarius am Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern
Dipl. Floria Segieth-Wuelfert, Lehrbeauftragte im Fachbereich Konservierung und Restaurierung, Hochschule der Künste, Berner Fachhochschule

Moderation: Regula Zehnder, Redaktorin Radio SRF

Zeit und Ort:

17.30–19.00 Uhr, Orell Füssli Buchhandlung im Loeb, 2. Untergeschoss, Event Café, Spitalgasse 47/51, Bern

Kartenansicht auf Google Maps

Eintritt frei

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt.

Mit freundlicher Unterstützung von Orell Füssli Bücher, Fondation Johanna Dürmüller-Bol und Akademien der Wissenschaften Schweiz.

Infos

Ich wünsche regelmässige Informationen über das Wissenschaftscafé Bern

Programme zu den Wissenschaftscafés als PDF